Automotiv Kunststoff

Die Automobilbranche ist einer der Hauptauftraggeber von PKKT.
Es gibt Maschinen im Hause, die produzieren über Jahre hinweg nichts anderes als ein bestimmtes Automotive Teil.
Kunststoffteile in höchster Präzision und gleichbleibender Qualität und das über große Stückzahlen hinweg, sind die Minimalanforderungen unserer Auftraggeber.
Auch wenn vieles bis zu einem hohen Maße automatisiert läuft, so ist hier auch immer handwerkliches Können und Geschick gefragt.
Unser langjährig erworbenes Know-How macht uns bei unseren Kunden zu einem begehrten Partner, ganz besonders bei komplizierten Aufgaben.
Es gibt kein „schwierig, schwierig“, es gilt die Herausforderung.

Automotive - Partner der Industrie

Automotive ist eines der Standbeine von PKKT. Unsere Kompetenz ist von führenden Herstellern gefragt. 

Dieses Bauteil ist ein Element der Motorkühlung verbaut in einem Pkw- dazu dienen die gut erkennbaren, beweglichen Klappen. Im Betrieb werden die Klappen die Luftmenge eines Gebläses dosieren.

Mineralverstärktes Polypropylene


PP Kunststoff ist besonders widerstandsfähig gegen Materialermüdung und äußerst beständig gegen Fremdeinwirkung durch Fette und organische Lösungsmittel.
Für Bauteile, von denen unsere Kunden eine lange Haltbarkeit und Belastbarkeit erwarten, ist PP der ideale Werkstofff. Verstärkt mit Mineralstoffen, wie zum Beispiel Glas,  wird Polypropylene noch robuster.

400.000 Stück pro Jahr

Wir stellen das ZSB Gehäuse komplett her. Diese vier Bauteile werden bei PKKT zur Baugruppe montiert und verpackt. Ein Klebestreifen sorgt für die Transportsicherung, so bleiben die Klappen geschlossen bis der Streifen in der Endmontage abgezogen wird.

Auch dieses Teil gehört in den Motorraum eines Pkw. An seinem Bestimmungsort eingebaut, wird es einmal einen Elektromotor verdecken und vor Verschmutzung und Beschädigung schützen.

Jahresmenge: 200.000 Stück

Von der Natur lernen

Dieses Teil aus glasfaserverstärktem Kunststoff wird unter dem Motor eines Autos verbaut. Es dient als Aufsetzschutz und soll verhindern, dass die Motorgruppe bei Kontakt mit der Straße Schaden nimmt. Die Wabenstruktur sorgt für hohe Stabilität und dient als Knautschzone.Dieses Bauteil wiegt ca. 90 Gramm und wird im 4-fach hergestellt. Der Montageclip aus POM wird im Nachgang halbautomatisch montiert.

Jahresmenge: 400.000 Stück

PKKT Kunstofftechnik
Philipp Kron GmbH
Kronenstraße 31-33

D-42697 Solingen

Fon: +49 (0)212 – 22 38 10
Fax: +49 (0)212 – 22 38 125
Mail: info@pkkt.de

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos: Impressum | Datenschutzerklärung